Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bild für rechte Spalte: Reitersiegel-Binärcode

Wilhelm Grimm

geboren: 31. März 1913 Lübeck
gestorben: 1942 in Russland
Konfession: nicht ermittelt
Vater: nicht ermittelt

Wilhelm Grimm

Im Sommersemester 1932 begann Grimm das Studium der Theologie in Halle und trat in den NSDStB und in die NSDAP ein. Ab dem Sommersemester 1933 war er Stellvertreter des Amtsleiters Wissenschaft der Studentenschaft. Im Dezember 1936 wurde er zum Gaustudentenführer und Studentenführer der Universität Halle ernannt. 1938 gab er das Amt wieder an seinen Vorgänger Alfred Detering ab, blieb jedoch als Leiter des Gauarchives Parteifunktionär. 1940 eingezogen nahm er am Balkanfeldzug teil und fiel später an der Ostfront.

Organisationen: Eintritt in die NSDAP und den NSDStB am 1. April 1932.

Quellen: StaWü RSF I*00g 254; Erwähnungen in den Akten der Universität.

Autor: HE

Zum Seitenanfang