Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bild für rechte Spalte: Reitersiegel-Binärcode

Krug, Wolfgang

geboren:22.2.1925 in München
  
  
  

Krug, Wolfgang

Kurzbiographie: * 22.2.1925 in München, Medizinstudent an der Universität Halle, der Tag seiner Einschreibung war der 24. Oktober 1945, Tag und Art des Abgangs: „9.11.46 gestrichen“, verhaftet Juni 1946. Er hatte die Nummer 9006. (Senatssitzung 19. Juni 1946: „Der Senat nahm Kenntnis von der Verhaftung des stud. med. Wolfgang Krug durch die Sowjetische Militär-Administration. Die Gründe sind nicht bekannt.“) Nach Auskunft der Militärhauptstaatsanwaltschaft in Moskau vom August 2008 wurde Krug wegen angeblichen Waffenbesitzes zu 10 Jahren Zwangsarbeitslager verurteilt und nicht rehabilitiert.

Quellen: Sybille Gerstengarbe und Horst Hennig: Opposition, Widerstand und Verfolgung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1945 -1961. Eine Dokumentation. Leipzig 2009, S. 652

Autor: AK

Zum Seitenanfang