Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bild für rechte Spalte: Reitersiegel-Binärcode

Stoye, Hans-Joachim

geboren:9. Januar 1927 in Halle/S.
  
  
  

Stoye, Hans-Joachim

Kurzbiographie: * 9. Januar 1927 in Halle/S. Student der Medizin an der Universität Halle. Verhaftet wurde er am 31. März 1949 in Halle und von einem SMT zum Tode verurteilt wegen angeblicher Spionage und Sabotage. Er wurde in die UdSSR deportiert und zu 25 Jahren Zwangsarbeit begnadigt und war in den Haftanstalten: Potma, Ssuchobeswodnoje. Entlassen wurde er am 16. Oktober 1955 über Friedland.

Quellen: Sybille Gerstengarbe und Horst Hennig: Opposition, Widerstand und Verfolgung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1945 -1961. Eine Dokumentation. Leipzig 2009, S. 672

Autor: AK

Zum Seitenanfang