Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bild für rechte Spalte: Reitersiegel-Binärcode

Thieme, Dieter

geboren:12. Januar 1928 in Magdeburg
  
  
  

Thieme, Dieter

Kurzbiographie: * 12. Januar 1928 in Magdeburg, Studienbewerber an der MLU, Volksschule, Oberrealschule, 1944 eingezogen, im April 1945 in amerikanischer Kriegsgefangenschaft, im Juli 1945 wegen Krankheit entlassen, in Kupferschmiede als Lehrling, ab Ende 1945 Domgymnasium bis 1949, bewarb sich an der MLU, Oktober 1950 Gesellenprüfung als Schlosser, er wurde gemeinsam mit 12 Studenten und einem Assistenten am 31. Oktober 1950 verhaftet und im Studentenprozeß am 30. August 1951 zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Er war in der U.-Haftanstalt des MfS in Halle in Haft.

Quellen: Sybille Gerstengarbe und Horst Hennig: Opposition, Widerstand und Verfolgung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1945 -1961. Eine Dokumentation. Leipzig 2009, S. 673

Autor: AK

Zum Seitenanfang