Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bild für rechte Spalte: Reitersiegel-Binärcode

Bartholomäus Johann Sperlette de Montguyon

geboren:unbek.
gestorben:nach 1726
Konfession:reformiert
Vater:Johann Sperlette de Montguyon (1661–1725), Professor der Philosophie und Mathematik in Halle

Bartholomäus Johann Sperlette de Montguyon

Sperlette wurde zunächst durch seinen Vater Johann Sperlette de Montguyon (1661–1725) unterrichtet. Am 5. Juni 1705 findet sich dann sein Name im Immatrikulationsbuch, vermutlich war er zu diesem Zeitpunkt noch ein Kind. Später studierte er in Halle die Rechtswissenschaften und unterrichtete die Prinzen von Anhalt in Dessau als Hofmeister. 1719 wurde er durch die Universität Halle zum Doktor der Rechte promoviert.

Am 13. Oktober 1720 erhielt er den Ruf als ordentlicher Professor der Rechte in Halle und wurde zum Hofrat ernannt. 1725/26 wurde er jedoch der Universität und der Stadt verwiesen.

Quellen: Förster, S. 266; Dreyhaupt, S. 723f. (Johann Sperlette); MV Halle I, S. 426; UAHW Rep 3, Nr. 240 Bestallung und Besoldung der Professoren der Juristischen Fakultät Bd. 1 (1691-1730) u. Bd. 2 (1730-1754).

Autorin: JS

Zum Seitenanfang